Ein Genie der Verteidigung: Im Fußball braucht man sein Gehirn auch

Gestern spielte Barcelona an dem 3. Spieltag der Gruppenphase der Champions League gegen Inter Mailand.

Ich weiß nicht, wie viele Fußballfans mich lesen, aber ich denke, dass die Leute, die von Fußball fern bleiben, es auch interessant finden können.

Solche Art der Freistöße wird von FC Barcelona schon seit einem Jahr erfunden und dazu oft benutzt. Der Ausführer des Freistoßes (das machen bei Katalanen Messi, Suarez oder Rakitic) schießt den Ball ohne Abhebung. Das „Wand“ springt, der Ball rollt hinter dem zu, das Tor wird oft geschossen, weil es für Torwart ganz unerwartet ist.

Marcelo Brozovic, der Verteidiger von FC Internazionale aus Mailand und kroatischer Nationalmannschaft, hat aber dieses Problem kreativ gelöst. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Trick noch nicht einmal wiederholt wird.

Video ist hier verfügbar. Genießt euch!

Autor: colognski

Blogger

Ein Gedanke zu „Ein Genie der Verteidigung: Im Fußball braucht man sein Gehirn auch“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s